Wir sind Klimaschule 2021!

Wurmprojekt

Da ist der Wurm drin!

500 fleißige Helferlein sind in unser Schul-Hochbeet eingezogen!
Die Kompostwürmer von Vermigrand sorgen nun für feinsten Biodünger.
Als KEM-Manager Alexander Simader von der Klima-und Energiemodellregion Traisental die Wurmbox lieferte, wurde er freudig begrüßt von den begeisterten SchülerInnen, Direktorin Hedwig Felsner, Frau Münichsdorfer vom Elternverein sowie dem Bürgermeister Martin Rennhofer und Umweltgemeinderat Georg Härtinger, der tatkräftig beim Eingraben der Box in das Hochbeet mithalf.
Nun sind die Spezialwürmer fleißig am Werk und werden von uns mit Pflanzenresten gefüttert.

Ein herzliches Dankeschön allen Unterstützern!

 

Klima - Workshop

DI Alexander Simader vom Verein Klima- und Energiemodellregion Unteres Traisental hielt unter genauester Einhaltung der Hygienemaßnahmen in allen Klassen einen interessanten Klima-Workshop. Das Projekt „Klimaschule 2021“ soll den SchülerInnen ein Bewusstsein für eine nachhaltige und regionale Kreislaufwirtschaft entwickeln. Anhand von Fragen zum Thema Ernährung, Konsum, Lebensstil und Klimawandel reflektierten die SchülerInnen ihr eigenes Verhalten. Schnell wurde ihnen bewusst, wie man tatsächlich klimaschonend agiert und was man tun muss, um unsere Erde möglichst gut zu schützen.

Upcycling im Werk- und Zeichenunterricht:

Mit Begeisterung bastelten die Kinder der 2. Klasse im Distance Learning aus Alltagsmaterialien wie Aludosen, Karton, Eierschachteln, Küchenpapierrollen .... Bauten in Anlehnung an den Maler, Architekten und auch Umweltschützer Friedrich Hundertwasser.

Auch die Kinder der 3. bastelten eifrig mit Eierkartons:

Und in der 4.Klasse entstanden Grillanzünder aus Eierschachteln, alten Wachsresten und Holzwolle.

Aktion "Saubere Umwelt"

Dazu setzten die 1. und 2. Klasse der VS Paudorf im Namen des Umweltschutzes ein Zeichen!

Warm und wetterfest angezogen machten sie sich auf den Weg, um herumliegenden Müll aufzuheben und in eigenen Müllsäcken zu sammeln.

Eine Runde führte von der Schule zu einem nahegelegenen Waldstück, bei dem die Kinder erschreckenderweise Gegenstände wie einen Heizstrahler, einen Lampenschirm und riesige Mengen an Plastik fanden.
 Eine andere Tour führte Richtung Spielplatz. Auch hier war viel Verpackungsmüll zu finden, jedoch hauptsächlich Zigarettenstummel. Obwohl die SchülerInnen viel Spaß bei ihrer Umweltaktion hatten, wünschten sich die meisten Kinder doch, dass es jetzt sauber bleibt. Sie wollen weiterhin auf ihre Umwelt achten und waren froh, einen Beitrag dafür geleistet zu haben.