1.Kl. 2.Kl. 3A 3B 4A 4B
 

vVL Martina Schulmeister
mit musikalischem Schwerpunkt

 

weitere Lehrer:
Pf. SR Dr. Pater Udo Fischer
OLfWE Christine Binder

Aktivitäten

Förderkonzept

 

Aktivitäten: 3a Klasse

Kinder der dritten Klassen besuchen unseren Bürgermeister
Am 1. April besuchten die Kinder der beiden dritten Klassen die Gemeinde. Unser Herr Bürgermeister Herr Reg. Rat. Josef Böck führte uns durch das Rathaus und beantwortete den Kindern all ihre Fragen.

Vielen herzlichen Dank für die herzliche Aufnahme und den informativen Einblick in die Leistungen des Gemeindeamtes!

Besuch der NMS Furth
Am 26. März 2019 durften wir im Rahmen der Nahtstellenarbeit nach Furth in die Neue Mittelschule fahren. Dort wurden wir herzlich empfangen und verbrachten einen interessanten Tag. Nach einer Englischstunde ging es in den Physiksaal und anschließend zum Backen in die Schulküche.


…2, 1, 0… Trickfilm – das war cool!

Neben dem Medium „Erzähltheater / Kamishibai“ lernten wir im Rahmen unseres Projektes „Armstrong“ auch den Trickfilm kennen. Eine Expertin – Evi Leuchtgelb – ließ uns in diese besondere Art des Filmes hineinschnuppern. Wir setzten Bilder, nahmen Geräusche auf und bearbeiteten Vor- und Abspann unseres Trickfilms. Unser fertiger Trickfilm ist noch bis Ende der Ausstellung im Karikaturmuseum zu sehen.

Safer Internet

Zwei Polizistinnen besuchten uns am 14. März 2019. Anders als die Verkehrspolizisten sprachen sie mit uns über Gefahren im virtuellen Raum. Wir hörten unter anderem vom richtigen Umgang mit sozialen Medien sowie von Passwortsicherheit und erhielten Details zu Bildrechten etc.

…5, 4, 3,… Vorstellung: Kamishibai

Nach mehreren Proben war es endlich soweit! Unser Erzähltheater „Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“ konnte aufgeführt werden. So gaben wir insgesamt vier Vorstellungen. Zuschauer waren unsere begeisterten Schulkolleginnen und Schulkollegen sowie Eltern und Großeltern unserer Klasse. Ein professioneller Kameramann filmte sogar die letzte Vorstellung.


Faschingdienstag
In eine andere Rolle schlüpften wir am Faschingdienstag, 5. März 2019. Alle konnten verkleidet in die Schule kommen. Nach den Faschingskrapfen, gesponsert von der Kremser Bank, ließen wir die närrische Zeit bei der Faschingsstunde im Turnsaal ausklingen.

Sticker-Tauschbörse

Fleißig wurden im Februar in der Früh, in der Pause und auch manchmal zwischendurch Sticker für das neue Stickermania-Sammelbuch getauscht. Grund genug dies auch im Unterricht zum Thema zu machen. Vor allem, weil wir interessante Details zu unserem Weltraumprojekt im Buch fanden. Ganz nebenbei haben wir uns beim Tauschen auch mit dem Zahlenraum beschäftigt…und Spaß hat es sowieso gemacht!

…8, 7, 6… Kamishibai (Erzähltheater)
Unser Projekt mit dem Karikaturmuseum – Teil 2!

Zeit Tage lang beschäftigten wir uns intensiv mit dem Kamishibai – einem japanischen Erzähltheater. Zu vorher ausgesuchten Bildern aus dem Buch suchten wir mit der Expertin „Isipisi“ zum Kurztext passende Geräusche. Daraus wurde langsam ein richtiges Theaterstück. Hauptdarsteller war die kleine Maus „Armstrong“, der wir unsere Stimmen liehen und sie mit Instrumenten in den Weltraum fliegen ließen. Nach wochenlanger, intensiver Probenarbeit konnten wir Vorstellungen für unsere SchulkollegInnen anbieten.

Astronauten-Turnen
Auch in unserer Turnstunde beschäftigten wir uns mit dem Weltall. Dort mussten wir verschiedene Weltraummissionen bestehen. Es gab sogar einen Wettkampf zwischen Astronauten und Kosmonauten auf dem Mond.


10, 9… Storyboard  -  "Tag der offenen Tür"
Am 29. Jänner 2019 startete der erste Workshop mit Expertinnen des Karikaturmuseums. Es ging um die Vorbereitung des Erzähltheaters zum Buch
„Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“.

Dazu verfassten wir in Gruppen Storyboards, d.h. wir beschrieben Bilder, erzählten die Geschichte in eigenen Worten, überlegten uns die Gedanken der Maus und suchten passende Geräusche zu einzelnen Bildern. Im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ konnten uns auch Eltern und Besucher beim Arbeiten über die Schulter schauen.


Hurra, es schneit!

Endlich liegt er auch bei uns, der lang ersehnte Schnee! Ganz spontan packten wir uns warm ein und bauten Männchen, riesige Kugeln, Tisch, Sessel,…aus Schnee. Herrlich!


Freerunning & Parkour

 
Im Rahmen der Aktion „Kinder gesund bewegen“ sportelt auch heuer wieder Bewegungscoach Dominik mit uns.
Am 24. Jänner 2019 hatte er sogar Verstärkung mit! Arno Fürnsinn zeigte uns Übungen aus Freerunning und Parkour. Es machte jede Menge Spaß!

Unser Weltraum-Lexikon

In Vorbereitung auf unser Projekt mit dem Karikaturmuseum Krems beschäftigten wir uns in den Wochen vor den Semesterferien intensiv mit dem Weltall, Raketen, Raumschiffen, Astronauten,...

Um zu wissen, wovon wir überhaupt reden, erstellten wir ein „Weltraum-Lexikon“.
Nach der Sammlung von Begriffen aus der Raumfahrt suchten wir passende Erklärungen und verschönerten / ergänzten alles mit Bildern.

 Nun kann der Countdown zu unserem Projekt starten!


Fußball – Schnuppertraining
Am 17. Jänner 2019 besuchte uns Herr Koppensteiner vom SV Paudorf in der Schule. Als Jugendleiter ist er bemüht Kinder und Jugendliche für das Fußballspiel zu begeistern. Deshalb zeigte er uns einige Aufwärmübungen und spielte eine Runde Fußball mit uns.


Weihnachtsfeier

Weihnachtswerkstatt
Das Christkind ist nicht mehr weit, deshalb veranstalteten die 2. Klasse und die 3a am 17. Dezember 2018 eine „Weihnachtswerkstatt“. An 12 Stationen wurde gebastelt, gemalt, gerechnet, gedichtet, gelesen, geschrieben und gebacken.
Ein herzliches Dankeschön allen Helfern, die uns bei unserer Werkstatt unterstützt haben!


Copiloten-Training
Anschnallen will gelernt sein! Beim AUVA Copiloten-Training erklärte uns Trainer Andreas wie wir uns richtig anschnallen müssen und was im anderen Fall bei einem Unfall passiert.

Seine besondere Bitte erging an die Eltern, sich gewissenhaft um die richtigen Sicherheitsmaßnahmen für Kinder im Auto zu kümmern. Natürlich durften wir das richtige Anschnallen auch selbst ausprobieren und erhielten den Auftrag unsere gelernten Tipps weiterzuerzählen!

Ab auf’s Eis!
Statt des Schwimmunterrichts dürfen wir in den nächsten Wochen einige Male nach Krems auf den Eislaufplatz fahren. Unsere erste gemeinsame Eislaufstunde am
14. Dezember 2018 machte viel Spaß!

Wir hatten bei angenehmem Wetter den ganzen Platz für uns alleine!

Forschen mit Magneten
Magnete begegnen uns täglich im Alltag, wenn wir sie auch nicht bewusst wahrnehmen. Im Sachunterricht haben wir Forscheraufträge zu und mit Magneten bearbeitet. Es war so manches „Aha!“-Erlebnis dabei!

 


Zucker überall
Am 9. November 2018 besuchten uns „Kroko“ und die Zahngesundheitserzieherin. Sie brachten verschiedene Getränke mit, deren Zuckergehalt bestimmt werden sollte. Wir waren schockiert, dass etwa 6 Stück Würfelzucker in Kakao zu finden sind und auch z.B. Latella sehr viel Zucker enthält. Unser Tipp ab jetzt: Wasser trinken!


Adventkranzweihe

Am 26. Oktober gestalteten Kinder aus den dritten und vierten Klassen gemeinsam die Feier zum Nationalfeiertag. Vor allem das Lied „Hoamatgfühl“ fand großen Anklang im Publikum und bei Herrn Bürgermeister RegR Josef Böck.

Fotos: SPÖ Paudorf    

Im Rahmen des Projektes „Paudorf – Meine Heimatgemeinde“ machten die beiden dritten Klassen einen Lehrausgang nach Eggendorf.
Wichtige Punkte dabei waren das „Umgehende Kreuz“, die Kapelle und das Kriegerdenkmal.


Der erste Wandertag führte die beiden dritten Klassen über Tiefenfucha nach Krustetten.

Bei Familie Kaiblinger/Fleischhacker durften wir Hühner und Schafe bestaunen. Außerdem bekamen wir eine ausgezeichnete Jause. Nochmals ein großes Dankeschön dafür!

Auch bei Herrn Koller bedanken wir uns sehr herzlich!

Er erklärte uns die schwere Arbeit der Bergarbeiter beim Barbarastollen in Tiefenfucha. Danach führte er uns über den Weinhof der Familie Aufreiter, wo wir einen köstlichen Marillensaft kosten durften, nach Krustetten.

Es war wirklich ein lehrreicher und sportlicher Wandertag!


Die beiden dritten Klassen fahren jeden zweiten Freitag ins Schwimmbad!

2a Klasse

Mit Blaulicht voran!

Drei erlebnisreiche Tage liegen hinter den 29 Kindern der 2. Klassen der VS Paudorf. Mit Eifer und Wissbegier beschäftigten sich die Kinder mit den Blaulichtorganisationen. Durch eine ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Experten von Polizei, Feuerwehr und Rettung konnten die Lehrerinnen Petra Neumeister-Heider, Martina Schulmeister und Christiane Aigner den Kindern wichtige Informationen für den Alltag mitgeben.  
Einsatzfahrzeuge besichtigen, Zielspritzen, einen Verkehrsunfall vermessen, Geschwindigkeit messen und Verbände anlegen zählten zu den beeindruckendsten Erlebnissen für die Kinder und werden noch lange in Erinnerung bleiben.  
 

Radworkshop
der AUVA -
wir meistern den anspruchsvollen Radparcour

Tierbesuche:
I
m Oktober, rund um den Welttierschutztag, ging es in den zweiten Klassen tierisch zu. Wir wurden von einem faulen Hasen, einem verrückten Huhn, einer schläfrigen Schildkröte und einer neugierigen Katze besucht.
Die Begeisterung war groß und wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr, wenn wir zum Welttierschutztag wieder Besuch bekommen.
 
 

Verkehrserziehung:
Um besonders in der dunklen Jahreszeit sicher auf  der Straße unterwegs zu sein, bekamen wir Besuch von einem Polizisten. Er erklärte und zeigte uns noch einmal ganz genau, wie man sich auf der Straße, dem Gehweg und dem Zebrastreifen richtig verhält. Zum Abschluss durften wir noch einmal einen Blick ins Polizeiauto werfen, das war besonders cool für uns. :-)
 

 

Wald, Wald, Wald!!!
Heuer dreht sich bei uns alles um das Thema Wald.

Wandertag am 25.09.2017
Hammerpark in St. Pölten

 

2016/17             1a Klasse

Ausflug zum Gemüsebauern 1a+1b
An einem sonnigen Tag machten wir uns mit dem Zug auf den Weg nach Statzendorf. Dort besuchten wir den Gemüsebauernhof Sterkl. Wir lernten den Tagesablauf auf einem Bauernhof kennen und ernteten selbst Salat. Wir erhielten ebenfalls Einblick, wie der Salat und die Zwiebeln vom Feld bis ins Geschäft gelangen.
Ein toller und erlebnisreicher Ausflug, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

mehr Fotos


Auf der Wiese ist was los!
Gemeinsam mit den Kindern der 1b-Klasse lernten wir über die Wiese und ihre Bedeutung. Außerdem konnten wir mehr über verschiedene Blumen erfahren.
Danach wurde das erworbene Wissen natürlich in der Praxis angewendet.
Dazu besuchten wir die Wiese im Hellerhof, wo verschiedene Spiele und Aufgaben auf uns warteten.

Geometrie verstehen im Spiel
Im Mai haben wir uns eine Woche lang mit dem Thema „Geometrie“ beschäftigt. Dazu wurde gebaut, gelegt, gezeichnet und Spaß hat es auch noch gemacht!


Dornröschen, Frau Holle & Co.
Märchen haben schon unsere Eltern und Großeltern gelesen und uns besonders fasziniert. Aus diesem Grund nützten wir die kurze Woche vor Christi Himmelfahrt für ein Märchenprojekt. Durch verschiedene Arbeitsaufträge lernten wir die Märchen „Frau Holle“, „Dornröschen“ und „Die Bremer Stadtmusikanten“ genau kennen, erlebten eine Märchenturnstunde und genossen gemeinsam eine Märchenjause.


Tanz & Gesang in der Schule

Am 18. Mai gestalteten wir mit der 1a, 2a und 2b ein MOFF (Monatstreff) in der Schule. Dabei führten wir fünf Stücke auf. Wir tanzten und sangen und begeisterten damit unsere Schulkolleginnen und Schulkollegen mit ihren Lehrerinnen.


Malwettbewerb „Freundschaft ist bunt“
Die Raiffeisenbank rief wieder zum Malwettbewerb auf, dieses Mal zum Thema „Freundschaft ist bunt“. Wir gestalteten unsere Zeichnungen mit Wischtechnik mit Kreide. Die Bilder waren dann einige Zeit in der RAIKA zu bewundern. Am 4. Mai wurde die beste Zeichnung jeder Klasse ausgezeichnet. Bei uns gewann Ella, wozu wir alle herzlich gratulieren!


Oje, es brennt!
Am Freitag, 28. April 2017 fand eine Feuerwehrübung in unserer Schule statt. Sowohl die Einsatzkräfte der Feuerwehr Paudorf und der Rettung als auch die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen probten den Ernstfall. Vier Kinder unserer Klasse wurden sogar von den Feuerwehrmännern „gerettet“. Vielen Dank an die teilnehmenden Einsatzorganisationen!


Schnuppertennis
Zuschauen beim Tennis ist nicht schwer, selber spielen manchmal sehr! Das fanden wir am Montag, 24. April 2017 selbst heraus. Achim Haselmayer vom Tennisclub zeigte uns Aufwärmspiele und ein paar Tricks zum Tennisspielen. Es hat sehr viel Spaß gemacht!


Wir suchen den Frühling
Bei wunderschönem Wetter machten sich die beiden ersten Klassen am 16. März auf
, um den Frühling zu suchen. Wir hielten Ausschau nach Pflanzen und Tieren, versuchten Gerüche des Frühlings zu erschnuppern und sammelten Dinge, die den Frühlingsbeginn ankündigen.

Dabei führte uns unser Weg über den Hellerhof durch den Wald und abschließend zum Spielplatz, wo wir das warme Wetter genossen.

Kroko zu Besuch
Am 22. März 2017 besuchte uns Birgit, die Zahngesundheitserzieherin mit ihrem Freund Kroko. Gemeinsam zeigten sie uns, was beim Plombieren von Zähnen passiert. Außerdem suchten wir unsere Backenzähne, die „Willis“. Natürlich durfte auch das Zähneputzen mit Zauberwasser nicht fehlen.


Liter oder doch nicht?
Der wunderschöne Vormittag des 21. März lockte uns in den Schulhof, wo wir uns mit dem Hohlmaß Liter beschäftigten. Erst wurde der Inhalt verschiedenster Gefäße geschätzt und dann natürlich nachgemessen. So macht das Lernen von Größen noch mehr Spaß!


Würfeln, Diagramme erstellen und erklären

Ganz im Sinne der Bildungsstandards haben wir uns am 17. März 2017 mit Diagrammen auseinandergesetzt.

 Nachdem unsere Haustiere gezählt und ein großes Diagramm an der Tafel erstellt waren, „erwürfelten“ wir uns ein Diagramm. Leider gewann bei keiner Gruppe die Sechs…Würfeln ist eben doch Glückssache!


Lesung mit Kinder-und Jugendbuchautorin
Sonja Kaiblinger

Fasching 2017

Katzen, Ninjas, Polizisten & Co.

Am Faschingsdienstag hatten wir ein paar besonders lustige Stunden. Nach einer Modeschau in der Klasse feierten wir eine Faschingsparty im Turnsaal.


Luftballon-Turnstunde im Fasching
Eine ganz besondere Turnstunde erlebten die Kinder der 1a und 1b gemeinsam am 23. Februar 2017.
Die Studentin des Blockpraktikums hatte eine lustige Stunde mit Luftballons geplant.  Wir ließen die Luftballons fliegen,
transportierten sie durch den Turnsaal
und ließen sie mit dem großen Fallschirm in der Luft tanzen. Danke für die schöne Stunde an unsere Studentin Helen Gumhold!

Mathematik an Stationen
Wir haben jetzt wirklich schon viel gelernt und das Rechnen mit kleinen Zahlen geht schon fast von selbst! Zum Start des neuen Semesters haben wir uns deshalb schon mit den „großen“ Zahlen bis 100 beschäftigt. Mit Hilfe von Strohhalmen, Steckwürfeln, Eiern, Computer usw. haben wir gebündelt, dann gezeichnet und notiert. So macht Mathematik Spaß!


Mio, mein Mio!
Als Klasse mit Musikschwerpunkt zählt auch das Kennenlernen des Theaters zu unserem Lehrplan. Umso besser, dass die Theaterfahrt am 15. Februar 2017 auch noch Spaß gemacht hat! Im Landestheater St. Pölten konnten wir Bühnenluft schnuppern und uns Astrid Lindgrens „Mio, mein Mio!“ anschauen.


Eislaufen am Kremser Eislaufplatz
In der letzten Schulwoche des ersten Semesters verbrachten die beiden ersten Klassen einen sportlichen Tag am Kremser Eislaufplatz. Mehrere Stunden konnten wir unser Können unter Beweis stellen und noch verbessern. Zum Abschluss verbrachten wir noch eine Weile am Spielplatz in Paudorf. Unser herzlicher Dank gilt den Mamas und Papas, die uns an diesem Tag mit helfenden Händen beim An- und Ausziehen etc. unterstützt haben!


Besuch bei der Zahnärztin
Im Rahmen des Projektes „Apollonia“ besuchten wir am 24. Jänner 2017 die Zahnärztin Frau DDr.Hagel-Reinbacher im Ärztezentrum Furth. Sie erklärte uns nochmals das richtige Zähneputzen sowie Verwenden von Zahnseide. Außerdem konnte jedes Kind am Sessel Platz nehmen und seine Zähne untersuchen lassen.


Winterspaziergang

Dem kalten Wetter zum Trotz machten wir am 19. Jänner 2017 gemeinsam mit der 1b einen Winterspaziergang durch Paudorf. Mit roten Nasen und Wangen sowie vollgetankt mit frischer Luft ging das Lernen anschließend viel leichter.


Rund um das Weihnachtsfest  

Gemeinsam mit den Kindern der Klassen 1b und 3b wurde am 20. Dezember 2016 gebacken, gebastelt, gerätselt und gesungen. In einem zweistündigen Stationenbetrieb zum Thema Weihnachten lernten wir das Backen von Keksen in Theorie und Praxis sowie viele weitere interessante Dinge. Auch die Zusammenarbeit mit den Kindern anderer Klassen war sehr spannend.

Verkehrserziehung mit dem Polizisten

Damit jedes Kind sicher in die Schule und wieder nach Hause kommt, durften wir am
6. Dezember 2016 mit dem Polizisten das richtige Überqueren der Straße beim Zebrastreifen üben. Auch wenn es recht kalt war, Spaß hat es trotzdem gemacht.


Puppomobil

Verkehrserziehung ist eine wichtige Sache! Umso besser, wenn sie auch noch Spaß macht! Am 21. November 2016 besuchte uns das „Puppomobil“ mit Kasperl, Tintifax und jeder Menge Interessantem über das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Wir durften Kasperl bei der Lösung eines wichtigen Falles helfen und lernten nebenbei, wie man richtig über die Straße geht und sich aufmerksam im Straßenverkehr verhält.


Laternenumzug:
Am 11.11. machten wir uns mit unseren selbstgebastelten Laternen auf die Reise durch die Schule. Das Martinslied wurde laut und voller Begeisterung von uns allen gesungen.


Striezel backen  
Traditionell werden zu Allerheiligen bzw. Allerseelen Striezel gebacken und verschenkt. Mit einem Tag Verspätung machten wir uns am 3. November 2016 ans Werk. Es wurde geknetet, gerollt und geflochten, Frau Hofmann unterstützte uns beim Backen. So konnte jedes Kind seinen kleinen Striezel am selben Tag noch mit nach Hause nehmen.


Wandertag
Am 26. September 2016 machten wir uns gemeinsam mit der 1b Klasse auf den Weg und wanderten durch unsere schöne Gemeinde. Am Skulpturenweg erstaunten uns die vielen verschiedenen Kunstwerke, auf Feldwegen erkundeten wir die Natur.
Bei einer kurzen Rast im Hellerhof und am Spielplatz wurde ausgiebig gespielt. Zurück ging es durch den Wald, wo fleißig Eicheln und andere Naturmaterialien gesammelt werden konnten.

Schutzengerl in der Schule
Zum Schulbeginn bekam jeder Schulanfänger ein Kind der 4.Klasse zugeteilt, das ihn in den ersten Monaten in der Schule als „Schutzengerl“ begleitete.

Die „Großen“ zeigten den neuen Kindern in der Schule das Schulhaus, halfen beim Anziehen in der Pause und waren Ansprechpartner bei jeglichen Fragen.